Ein Unternehmen der Kirche.

Schwester Melisse – Ordensschwester und Unternehmerin

Romanbiografie über die Erfinderin von »Klosterfrau Melissengeist«

Die beherzte Erfinderin des bekannten pflanzlichen Arzneimittels »Klosterfrau Melissengeist« war eine ungewöhnliche Frau. Tanja Schurkus, eine Kölner Schriftstellerin, erzählt die wechselhafte Geschichte der Ordensfrau Maria Clementine Martin (1775–1843), die als Krankenschwester den bis heute weit verbreiteten »Klosterfrau Melissengeist« entwickelte und sich eine eigene Existenz aufbaute: Als unter Napoleon die Klöster säkularisiert werden, verlässt sie den Orden der Annuntiantinnen. In der Schlacht von Waterloo versorgt sie Verwundete. 1825 kommt sie nach Köln, pflegt den erkrankten Domkapitular und nutzt ihr Wissen zur Pflanzenheilkunde, um ihr »Melissenwasser« als Arznei herzustellen. Doch wie erfolgreich darf eine Frau sein, die einst das Gelübde der Armut abgelegt hat? Schnell gerät sie in Konflikte mit den politischen Machthabern. Ein mitreißender Roman über Lebensträume, Schicksalsschläge und eine eigenwillige Frau, die ihrer Zeit weit voraus war.

 

Tanja Schurkus,
geboren 1970, Ausbildung zur Buchhändlerin, Studium der Literaturwissenschaft, Germanistik und Amerikanistik. Für ihre Kurzgeschichten erhielt sie verschiedene Auszeichnungen, 2012 erschien ihre erste Romanbiografie »Matthias Claudius«. Sie lebt und arbeitet als Autorin, freie Redakteurin, Lektorin und Übersetzerin in Köln.



Tanja Schurkus
Schwester Melisse

Die Klosterfrau von Köln
Biografischer Roman
240 Seiten, 12,5 x 19,5 cm,
gebunden
ISBN 978-3-7462-5475-3
€ 14,95 [D / A]


Veröffentlicht am 26. August 2019

Presse-Kontakt
Leonie Korth
St. Benno-Verlag
Stammerstr. 11
04159 Leipzig

Tel. 0341 / 46 777 77
Fax 0341 / 46 777 40
presse@st-benno.de

Viele weitere Bücher und Geschenkideen finden Sie auf