Ein Unternehmen der Kirche.

Ein einzigartiges Seh- und Hör-Erlebnis

Der neue Orgelkalender 2019

Der Komponist Wolfram Graf sagte einmal: »Die spirituelle Dimension der Orgel trägt in sich die Kraft, Musik als Spiegel kosmischer Weisheit zu vermitteln und somit den menschlichen Weg in die Freiheit stützend zu begleiten.« Diese Kraft finden Sie nun vereint in einem Kalender.
»Orgeln 2019« ist eine Komposition aus eindrucksvollen, großformatigen Fotografien von faszinierenden Orgeln in Deutschland und der Hingabe und Leidenschaft der namenhaften Organisten, die sie spielen. Musiker, wie Thorsten Ahlrichs, Ekkehard Saretz, Karsten Voigt oder Andreas Boltz stellen ihre Orgeln in Bezug auf ihre Besonderheiten in einem Porträt vor und lassen sie in vollendeter musikalischer Perfektion auf einer beigefügten CD in Form von anspruchsvollen klassischen Werken erklingen. Ebenso werden Ihnen die Vitae eben dieser bedeutendsten Organisten Deutschlands präsentiert und beleuchten so auch den Musiker hinter dem atemberaubenden Instrument. Ein besonderes Highlight des Kalenders im Arp-Schnitger-Jahr 2019 ist die Arp-Schnitger-Orgel von Cappel und Ganderkesee, die natürlich nicht fehlen darf. Dieser einzigartige Hör-Kalender ist ein absolutes Muss für alle Musikliebhaber und Orgelfans. Er bietet nicht nur tolle Motive und nützliche Informationen zu Instrument und Organist, sondern sorgt auch durch die beigefügte CD für so manch besinnliche Stunde mit schönster Orgelmusik.


Es erklingen:

  1. Louis Vierne (1870-1937), Intermezzo aus: Symphonie Nr. 3 op. 28 3:54

Hans-Bernhard Ruß (Klais-Seifert-Orgel aus der Augustinerkirche in Würzburg)

Aus: KlangRaum Augustinerkirche, © Organum Classics Ogm 121057.

  1. Louis Vierne, Marche nuptiale aus: Pièces de Fantaisie op. 51 4:36

Nikolaus Schwärzler (Steinmeyer-Orgel des Münsters Unserer Lieben Frau in Lindau) © Nikolaus Schwärzler

  1. Charles-Marie Widor (1844-1937), Andantino quasi allegretto aus: Symphonie No. 5 f-Moll, op. 42/1 8:54

Markus Eichenlaub (Hauptorgel im Dom zu Speyer)

Aus der Diamo CD-L 30571: Charles-Marie Widor, Symphonie No. 5 f-Moll op. 42/1, Symphonie No. 10 D-Dur „Romane“ op. 73, Domorganist Markus Eichenlaub spielt an der Seifert-Orgel im Dom zu Speyer. info@diamo-classic.de

  1. Eugène Gigout (1844-1925), Toccata in h-Moll aus: Dix pièces pour orgue 3:59

Gerald de Vries (Schuke-Späth-Orgel der Marktkirche zu Goslar)

Aus: Mehr Licht, mehr Farbe, mehr Klang (ACD-1056). Mit freundlicher Genehmigung von Ambiente Musikproduktion, Algermissen.

Michel Corette (1707-1795), Magnificat du 2e ton

  1. Basse de trompette 0:51
  2. Grand jeu 1:41
  3. Johann Pachelbel (1653-1706), Toccata in C-Dur 2:16

Christoph Bogon (Stein-Orgel der Alten Kirche St. Michael in Schopfheim) © Christoph Bogon

  1. Hans Leo Hassler (1564-1612), Canzona prima 3:11

Andreas Boltz (Klais-Orgel des Doms St. Bartholomäus in Frankfurt / Main)

Aus: Mainmixtures. Komponisten in Frankfurt, © www.organophon.de

  1. Johann Sebastian Bach (1685-1750), Contrapunctus IV 4:48

Heribert Metzger (Große Domorgel des Doms zu Salzburg)

Aus: Johann Sebastian Bach, Die Kunst der Fuge BWV 1080 © Salzburger Domkapitel

  1. Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847), Allegro maestoso e vivace aus:

Orgelsonate in c-Moll op. 65 2:28

Thomas Herzer (Ladegast-Orgel der Schlosskirche zu Wittenberg) © Falk Wiederhold, www.falklandmusic.de

  1. Dietrich Buxtehude (1637-1707), Toccata d-Moll, BuxWV 155 7:39

Thorsten Ahlrichs (Arp-Schnitger-Orgel von St. Cyprian und Cornelius in Ganderkesee)

Aus: „Orgelwerke des Barock. Thorsten Ahlrichs an der Arp-Schnitger-Orgel von 1699 in Ganderkesee“, erschienen in der Reihe „Lieblingsstücke“, NOMINE e.V. www.nomine.net

  1. Dietrich Buxtehude, Praeludium in C-Dur, BuxWV 137 5:10

Ekkehard Saretz (Vier-Orgel der Schlosskirche Torgau) © Ekkehard Saretz

  1. Max Reger (1837-1916), Benedictus op. 59 5:00

Dan Zerfaß (Schwalbennest-Orgel des Doms zu Worms) © Dompfarrei St. Peter in Worms

  1. Max Reger, Toccata op. 59 4:24

Karsten Voigt (Eule-Orgel von St. Afra in Meißen) © Karsten Voigt



Orgeln 2019
12 Kalenderblätter, 30 x 42 cm,
Spiralbindung, durchgehend farbig,
mit zahlreichen Farbfotos;
CD mit Booklet in Jewelbox,
Laufzeit ca. 70 min.

Kalender mit CD
ISBN 978-3-7462-5027-4
€ 19,95 [D / A]

Kalender ohne CD
ISBN 978-3-7462-5026-7
€ 12,95 [D / A]

Veröffentlicht am 31. Mai 2018

Presse-Kontakt
Leonie Korth
St. Benno-Verlag
Stammerstr. 11
04159 Leipzig

Tel. 0341 / 46 777 77
Fax 0341 / 46 777 40
presse@st-benno.de

Viele weitere Bücher und Geschenkideen finden Sie auf