Ein Unternehmen der Kirche.

1957

13. März 1957: Dem St. Benno Verlag wird vom Ministerium für Kultur die Herausgabe von Kinderbüchern untersagt. Lediglich Bücher für den Religionsunterricht dürfen weiterhin gedruckt werden.

1. September 1957: Prälat Ernst Pfeiffer, Propst von St. Trinitatis Leipzig, löst den Bischöflichen Rat Dr. h.c. Josef Gülden als geistlichen Geschäftsführer des St. Benno Verlages ab.

1957: Der St. Benno Verlag wird für die amtlichen liturgischen Bücher zum »Verleger des Heiligen Stuhles« ernannt.

1957: Der erste Band der »Erfurter Theologischen Studien« erscheint.

 

Blick in das "Buchlager" in der Thüringer Straße.

Blick in das »Buchlager« in der Thüringer Straße.

1 2 3 4 ... 27 ... 32 33 34 35

Viele weitere Bücher und Geschenkideen finden Sie auf